Wer sich für einen Webhosting-Service entscheidet, muss keinerlei Programmierkenntnisse oder technischen Wissen vorweisen können. Auch Anfänger können mit einem Hosting-Anbieter eine Online-Präsenz aufbauen und den Besuchern verschiedene Inhalte präsentieren.

Wie findet man den passenden Webhosting-Anbieter?

Da es mittlerweile viele verschiedene Webhosting-Anbieter gibt, ist das Aussuchen eines passenden Anbieters kein leichtes Unterfangen. Ein flüchtiger Preisvergleich reich bei Weitem nicht aus, denn es kommt in erster Linie auf die enthaltenen Leistungen an. Die großen Online-Riesen wie GoDaddy, DomainFactory und Host Europe zählen zu den meistgenutzten Hostinganbietern.

Server

Server sind die Hauptkomponente jedes Webhosting-Anbieters. Die Qualität der Server entscheidet nicht nur über den den sogenannten Webspace, sondern auch über die Performance im Allgemeinen. Wenn ein Server in der Lage ist, schnell und zuverlässige Webseiten zu laden, sorgt das für ein gutes Nutzer-Erlebnis.

Speicherplatz

Die größe des Webspace und der Preis gehören zu den prominentesten Angaben für Tarifpakete. Unter dem Begriff Webspace versteht man einen Speicherplatz, den der Anbieter dem Webmaster zur Verfügung stellt. In der Regel gilt: je höher der Webspace, desto höher der Preis. Gerade bei besonders günstigen Angeboten sollte man sehr vorsichtig sein. Wie viel Speicherplatz eine bestimmte Webseite braucht, hängt ganz von der Größe der Dateien ab, die sich auf der Webseite befinden sollen. Wenn man beispielsweise nur einen reinen Textblog führt, benötigt man kaum Speicherplatz. Ist die Rede jedoch von einem Online-Shop oder Videoblog, muss man oft zu höheren Tarifpaketen greifen. Wenn man am Anfang den Speicherbedarf nicht einschätzen kann, sollte man sich unbedingt für einen Anbieter entscheiden, der einen monatlichen Tarifpaket-Wechsel anbietet.

Domains

Ohne eine Domain könnten die Besucher eine bestimmte Webseite nicht finden. Wenn man sich das Webhostig als Haus vorstellt, ist die Domain die Adresse. Darum sollte mindestens eine Domain in einem Webhosting-Paket inklusive sein. Webmaster können zwischen verschiedenen Domainendungen wie .net, .de, .com, .biz, .org und vielen anderen wählen.